... für den Personalrat

 

 

 

Unsere Personalvertretungen leisten seit Jahren gute Arbeit mit Herz und Verstand. Auf diesem Niveau werden wir weiter arbeiten.

 

Unsere Personalratsarbeit „vor Ort“ in den Forstämtern soll intensiviert werden. Wir werden das seit einigen Jahren bewährte Modell des Gespräches mit den Forstamtsleitungen pflegen und um regelmäßige Gesprächsangebote für alle Mitarbeitenden erweitern. Wir unterstützen die Anliegen der Jugend- und Auszubildendenvertretung und der Schwerbehindertenvertretung. Wir halten den dringend notwendigen Kontakt mit dem Hauptpersonalrat im Ministerium.

 

Wir fordern:

  • gleiches Geld für gleiche Arbeit
  • Chancengleichheit von Frau und Mann
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • erleichterten Zugang zu zeitgemäßer Heim- und Telearbeit
  • Umsetzung und Weiterentwicklung des Personalentwicklungskonzeptes
  • Erhalt von anspruchsvollen Arbeitsplätzen im Transformationsprozess
  • Rechte der Mitarbeitenden mit Schwerbehinderung
  • aussagekräftige Ausschreibungen von Arbeitsplätzen
  • Einhaltung der Regeln zur Bestenauswahl bei Auswahlverfahren
  • Einhaltung von Gesetzen und Tarifverträgen

Und ganz wichtig:

Wir stehen allen Mitarbeitenden bei Problemen am Arbeitsplatz zur Seite!


 

 

 

  ... für den Berufsverband

 

 

 

Der Wald ist unser Arbeitsplatz.

 

Der Wald verändert sich – und mit ihm unsere Arbeitsplätze. Nicht nur das Klima sorgt für dramatische Umwälzungen, auch die Ansprüche der Gesellschaft und ihre Sicht auf den Wald ändern sich.

 

Wir sind die Fachleute für den Wald.

 

Wir vertreten den Wald und Alle, die für den Wald arbeiten!

 

Wir fordern:

  • Mehr Forstleute im Wald - auf allen Ebenen wachsen die Aufgaben
  • Naturschutz durch Bewirtschaftung
  • Holz stofflich nutzen und CO2 binden
  • Anerkennung des Klimabeitrags von Forst- und Holzwirtschaft
  • vorbildhafte naturnahe Waldbewirtschaftung bei überschaubaren Reviergrößen
  • Waldfreundliche Jagd - der Wald muss sich auf großer Fläche natürlich verjüngen können
  • Unterstützung des Kleinprivatwaldes - Beratung auf der ganzen Fläche weiterhin sicherstellen
  • Umweltbildung im Wald - für Klein und Groß, Informationen statt Mythen

 

 

 

  ... für die Gewerkschaft

 

 

 

Der BDF ist Gewerkschaft und Berufsverband für Forstleute und im Wald oder Naturschutz Beschäftigte

 

Wir vertreten die Interessen von BeamtInnen und Tarifbeschäftigten im Innen- und Außendienst, ForstwirtInnen und ForstwirtschaftsmeisterInnen des öffentlichen Dienstes, der nordrhein-westfälischen Privatforstbetriebe, sowie Selbstständigen und deren MitarbeiterInnen aus der privaten Forstwirtschaft. Darüber hinaus vertreten wir in Ausbildung befindliche Forstleute und Forstleute im Ruhestand:

 

Wir sind die konsequente Interessensvertretung für die Gestaltung der forstlichen Arbeitswelt.

 

Der BDF bietet allen Mitgliedern:

  • schnelle und umfangreiche Informationen durch die monatlich erscheinende Verbandszeitschrift BDF Aktuell, die Internetseite www.bdf-nrw.de und tagesaktuelle Beiträge auf Facebook
  • Rechtsschutz und Beratung über den deutschen Beamtenbund in beruflichen und gewerkschaftlichen Fragen
  • eine praxisnahe und kompetente Vertretung in den Personalräten durch lebendige und kooperative Gewerkschaftsarbeit
  • politische und berufliche Bildung an der DBB Akademie
  • Leistungen des BDF-Sozialwerke als berufsständisches Versicherungswerk
  • für alle Mitglieder eine Freizeitunfallversicherung
  • Einkaufsmöglichkeiten zu Sonderkonditionen beim Kauf eines PKWs oder Outdoorbekleidung
  • günstige Mitgliedsbeiträge, beginnend bei 1,20 € im Monat für Auszubildende, Anwärter und Referendare