darum Mitglied werden...

 

Politik:

  • Gewerkschaftliche und berufsständische Interessenvertretung
  • Einflussnahme auf politische Entscheidungen durch Vertretung aller Mitglieder gegenüber Behörden, Verbänden, Organisationen, Parlamenten
  • Fachliche Stellungnahmen zu aktuellen Themen der Forstwirtschaft und Forstpolitik
  • Verbesserung der beruflichen und sozialen Situation der Forstbediensteten
  • durch BDF Vertreter in den Personalräten
  • Mitglied in dbb beamtenbund und tarifunion
  • Mitglied im zentralen Forstausschuss des Landes
  • Mitglied im Deutschen Forstwirtschaftsrat, PEFC und FSC
  • Mitglied in der Union Europäischer Forstleute UEF

Service:

  • kostenlose Rechtsberatung und Rechtsschutz in arbeitsrechtlichen Fragen bei den dbb Dienstleistungszentren
  • Beratung und Vermittlung von preiswerten Angeboten in allen Versicherungsfragen über das BDF-Sozialwerk

Information:

  • Bundesweite Herausgabe der monatlichen Verbandszeitschrift "BDF Aktuell"
  • bundesweit und landesspezifisch durch das dbb magazin
  • Informationsmaterial (Gehaltstabellen, Tarifverträge, Broschüren)
  • Fortbildung, Weiterbildung, Seminare (dbb akademie)

Sonstiges:

  • Großabnehmerrabatt bei Fahrzeugen diverser Marken
  • Rabatte für Outdoor-Bekleidung

noch Fragen...?

© Nikodem
© Nikodem

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Satzung

Download
mit Arbeitskampfordnung und Beitragsordnung
Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.5 KB

Mitgliedserklärung

Download
Mitgliedserklärung.docx
Microsoft Word Dokument 63.4 KB

Beiträge ab 01.04.2022

Download
Beiträge ab 01.04.2022
Beiträge ab 01.04.2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.8 KB


Beitragsanpassung zum 01.04.2021

Februar 2022

Der BDF NRW hat auf seinem Landesdelegiertentag am 24.08.2021 eine neue Beitragsordnung beschlossen.

 

Ziel war es, dem Verband verlässlich ein Finanzvolumen zur Verfügung zu stellen, mit dem die derzeit erforderlichen Aufgaben weiterhin zu Ihrer Zufriedenheit erledigt werden können, ohne die Mitglieder über Gebühr zu belasten.

Wie Sie alle wissen wird alles teurer, und so steigen auch unsere Kosten jedes Jahr.

Damit aber unsere Beiträge nicht sprunghaft ansteigen müssen, wurde beschlossen, die Mitgliedsbeiträge an die Gehaltsentwicklung des Vorjahres der beiden größten Mitgliedergruppen des BDF zu koppeln. Über die genaue Herleitung wurden unsere Mitglieder mit der BDF NRW-Info 01/2022 am 10.01.2022 informiert.

 

Zum Beitragseinzug für das II. Quartal 2022 steigen daher -je nach Beitragsgruppe- die monatlichen Mitgliedsbeiträge zwischen 2 und 29 Cent.

 

Noch eine Bitte: Melden Sie die Änderung Ihrer Mitgliedsdaten (Höhergruppierungen, Beförderungen, Änderung der Bankverbindungen oder den Umzug) zeitnah an die Landesgeschäftsstelle. Sie ersparen sich und uns unnötige Nachfragen und teure Rücklastschriften. Vielen Dank!

LV