Was bringt mir das?

Die JAV dient dazu, Eure Belange als jugendliche Beschäftigte aufzugreifen und zu vertreten. Als junge Kollegin oder Kollege hast Du vielleicht noch Hemmungen, Dich an KollegInnen zu wenden, die altersmäßig eure Eltern oder Großeltern sein könnten. Die jungen KollegInnen der JAV sprechen eure Sprache und haben viele Situationen, mit denen Ihr Euch gerade konfrontiert seht, selbst erst vor kurzem durchgemacht.

 

Die JAV tritt der Dienststelle nicht direkt gegenüber, sondern kann im Schutz des Personalrats wirken. Das heißt, die JAV nimmt Anregungen und Probleme der jugendlichen KollegInnen auf und trägt sie an den Personalrat heran. Außerdem berät die JAV den Personalrat, wenn Angelegenheit behandelt werden, die besonders die jugendlichen Beschäftigten betreffen.


 

 Allgemeines

  • Sie besteht aus fünf Mitgliedern und ist dem Personalrat angeordnet.
  • zum Zeitpunkt der Wahl darf keines der Mitglieder älter als 27. Jahre sein.
  • Es wird eine Vorsitzende/ein Vorsitzender aus den fünf Mitgliedern gewählt.
  • Die Amtszeit beträgt zwei Jahre.
  • Jegliche Tätigkeit als Mitglied der JAV ist als Dienstzeit anzurechnen.
  • Es gibt mehrere JAV Sitzungen im Jahr, um aktuelle Themen zu besprechen. Es können dazu auch Mitglieder aus dem Personalrat, der Gleichstellung oder der Schwerbehindertenvertretung eingeladen werden, um das Gremium zu beraten/unterstützen.

Aufgaben

  • Teilnahme an allen Personalratssitzungen für die/den Vorsitzende/-n der JAV.
    Kann dieser nicht, wird er durch eines der vier weiteren Mitglieder vertreten.
  • Stimmberechtigt bei allen Entscheidungen, die die Azubis, Anwärter oder Referendare betreffen.
  • Teilnahme an allen Azubi- Einstellungsverfahren als aufsichtsführendes Mitglied im Auswahlgremium.
    (Ihr schaut, ob alles im Sinne der JAV richtig abläuft.)
  • Teilnahme an Qualitätszirkeln, die die Ausbildung betreffen.
  • Ansprechperson für alle Azubis wenn Probleme in der Ausbildung auftreten.
  • Ausrichtung der jährlichen JAV-Versammlung. Die Mitglieder schauen sich geeignete Orte im Landesbetrieb an, wählen ein Programm, suchen Redner aus und laden alle Azubis, Anwärter und Referendare zu diesem Termin ein.
    (Bsp.: Klettergarten Hürtgenwald 2015; Hammerhof – Wisentwelt 2016)

Deine Vorteile

  • Kennenlernen des gesamten Landesbetriebes Wald und Holz NRW und vieler Mitarbeiter.
  • Qualifizierte Fortbildung als Mitglied der JAV.
  • Mehr und frühere Informationen über anstehende Veränderungen bei Wald und Holz NRW, auch wenn Ihr hier die Schweigepflicht beachten müsst!
  • Kennenlernen anderer Fachbereiche und das Knüpfen erster Kontakte, die für Euch vielleicht nach Eurer Ausbildung bei Wald und Holz NRW wichtig sind.
  • Kennenlernen des Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) und Eurer Rechte (und auch Pflichten) als Azubis.
  • Erstes Kennenlernen von Gewerkschaftsarbeit und Unterstützung aus der Gewerkschaft für Deine tägliche Arbeit!

 

Du möchtest wissen, was dein Arbeitgeber alles zu bieten hat?

Du möchtest mehr kennenlernen als nur das „eigene“ Forstamt?

Du möchtest aktiv dazu beitragen, die Ausbildung zu verbessern?

Du setzt Dich gerne für Andere ein?

 

 

Dann melde Dich!

 

Werde Kandidatin/Kandidat für die kommende JAV-Wahl im Frühjahr 2019!