Wir über uns

© Nikodem

Wer wir sind

Seit 1948 ist der BDF-NRW Berufsverband und Gewerkschaft für Forstleute und im Forst- und Naturschutzbereich Tätige. Wir vertreten Selbstständige, Angestellte, Beamte und Forstwirte, unabhängig vom Arbeitgeber. Darüber hinaus vertreten wir in Ausbildung befindliche Forstleute und Forstleute im Ruhestand.

  • Wir sind in allen Fragen zum Wald kompetent.
  • Wir gestalten Berufs- und Forstpolitik.
  • Wir leisten unsere gewerkschaftliche Arbeit als Fachgewerkschaft im DBB Beamtenbund und Tarifunion.

Unsere Aufgaben

  • Der BDF NRW vertritt die gemeinsamen berufspolitischen und rechtlichen Belange seiner Mitglieder gegenüber Behörden, Dienststellen, Organisationen, Verbänden, Personen und gegenüber dem Parlament.
  • Der BDF NRW berät und unterstützt seine Mitglieder bei der Durchführung der ihnen obliegenden Aufgaben und versucht eine Koordinierung ihrer Tätigkeiten herbeizuführen.
  • Der BDF NRW wahrt und fördert im Rahmen der gewerkschaftlichen Interessenvertretung die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder. Dies geschieht insbesondere durch das Aushandeln und die Vereinbarung von Tarifverträgen. Der BDF NRW erkennt das geltende Tarif- und Schlichtungsrecht an und bekennt sich zur Anwendung der rechtlich zulässigen Mittel des Arbeitskampfes. Er erkennt die Arbeitskampfordnung des BDF Bund an.
  • Der BDF setzt sich für die ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit bei der Bewirtschaftung des Waldes ein.

Der BDF fördert den Berufsstand der Forstleute, insbesondere durch

  • die Darstellung der Leistungen des Waldes für die Gesellschaft und das Gemeinwohl. Er fördert die Umweltbildung und die Waldpädagogik
  • die Unterstützung von Naturschutz und Landschaftspflege insbesondere im Wald
  • die Information der Öffentlichkeit und der politischen Vertreter über die Arbeit der Forstleute und Waldbesitzenden
  • den Abbau von Vorurteilen gegenüber nachhaltiger Waldnutzung
  • verstärkte Auftritte in den Medien
  • Kontakte mit und Kooperationen zu Nichtregierungsorganisationen und Verbänden der Holz- und Forstwirtschaft
  • die Kooperation mit anderen Berufsverbänden und Gewerkschaften

Was wir wollen

  • Erhaltung und Verbesserung der Berufsmöglichkeiten und Ausbildungsstandards des qualifizierten Fachpersonals im Forst- und Naturschutzbereich
  • Förderung der forstlichen Aus- und Fortbildung, Anpassung der Ausbildung an ein sich veränderndes Berufsbild
  • Forstliche Arbeitsplätze im ländlichen Raum schaffen und sichern
  • Erhöhung des Einkommens der in der Forstwirtschaft Beschäftigten
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für Forstbetriebe
  • Bewirtschaftung des Waldes zur nachhaltigen Erfüllung seiner Nutz-, Schutz-, Erholungs- und Bildungsfunktionen
  • Sicherung der Gemeinwohlleistungen vorrangig im öffentlichen Wald, gesetzliche Verpflichtung zu forstlicher Umweltbildung
  • Gesetzliche Verankerung der allgemeinen Daseinsvorsorge von Wald und Forstwirtschaft
  • Naturnaher Waldbau auf ökologischer Grundlage, dem Biotop angepasste Wildbestände und Jagdmethoden
  • Stopp dem Reformaktionismus und dem Personalabbau in öffentlichen Forstverwaltungen
  • Kein Verkauf des öffentlichen Waldes, keine Privatisierung öffentlicher Forstbetriebe
  • Wir stehen für die nachhaltihe Nutzung und den Schutz des Waldes. Dabei verbinden wir ökologische, ökonomische und soziale Aspekte der Nachhaltigkeit. Wir stehen für kompetente, qualifizierte Forstleute und leistungsfähige Forstbetriebe.

Was wir leisten

Die Mitglieder stehen im Mittelpunkt unseres Engagements.

Forstpolitik:

  • gewerkschaftliche und berufsständische Interessenvertretung
  • Information, Beratung, Betreuung in forstlichen, forstnahen und berufsständischen Belangen
  • Einflussnahme auf politische Entscheidungen durch Vertretung aller Mitglieder gegenüber Behörden, Verbänden, Organisationen, Parlamenten
  • Fachliche Stellungnahmen zu aktuellen Themen der Forstwirtschaft und Forstpolitik
  • Verbesserung der beruflichen und sozialen Situation der Forstbediensteten
    -      durch BDF Forstleute in den Personalräten
    -      als Mitglied im dbb beamtenbund und tarifunion
    -      als Mitglied in den zentralen Forstausschüssen der Länder
  • forstliche Öffentlichkeitsarbeit

Service:

  • kostenlose Rechtsberatung und Rechtsschutz in arbeitsrechtlichen und gewerkschaftlichen Fragen bei den dbb Dienstleistungszentren
  • Vertretung in Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst und im Privatforstbereich
  • Betreuung der Studierenden an forstlichen Hochschulen
  • Betreuung der Auszubildenden, Praktikanten, Anwärter und Referendare
  • Förderung des Meinungsaustausches und der Information durch gemeinschaftliche Veranstaltungen
  • Angebot von Seminaren und Exkursionen für unsere Mitglieder
  • Kontakt- und Diskussionsforum für Forstleute und verwandte Berufe
  • Beratung und Vermittlung von preiswerten Angeboten in allen Versicherungsfragen, Finanzdienstleistungen und Beschaffung von Arbeitsmitteln über das BDF-Sozialwerk
  • Reisen, Exkursionen
  • Großabnehmerrabatt bei Fahrzeugen diverser Marken
  • Als Mitgliedsgewerkschaft des Deutschen Beamtenbundes (DBB NRW) besteht für unsere Mitglieder eine kostenose Freizeit-Gruppen-Unfallversicherung inklusive einer Krankenhaustagegeldversicherung im Versicherungsfall

Informationen:

  • Unsere Verbandszeitschrift BDF-Aktuell wird Ihnen monatlich frei Haus zugestellt
  • Der BDF-Ticker informiert kurzfristig über aktuelle forstpolitische Entwicklungen und die Position des BDF zu diesen Themen.
  • Die BDF-Info informiert Sie als Mitglied über wichtige Neuigkeiten und rechtliche Änderungen. So erhalten Sie z.B. aktuelle Besoldungs- bzw. Tariftabellen, Tipps für die Steuererklärung, die Beihilfe, die Altersteilzeit oder andere wichtige Informationen - exklusiv für Mitglieder!